Angebote zu "Texte" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Kleinanzeigen Memo 82-3
16,99 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Frank Kunert zählt zu den großen Fotografen der Gegenwart, seine Bilder erzählen ganze Geschichten. Im neuen Memospiel von MeterMorphosen kommen zu den 36 Motiven 36 kurze Texte in Form von Kleinanzeigen hinzu, die Details und Abgründe zu den Bildern verraten. Die Tageszeitung, die auch auf dem Friedhof noch in den Grabstein eingeworfen wird, eine Rutsche, die direkt auf einer Schnellstraße landet, ein Hausmeisterjob inmitten eines Atom-Reaktors mit idyllischem Balkon: Die sorgsam komponierten Bilder haben oft einen doppelten Boden und bergen viel Komik. 72 Karten im edlen Schuber in Aktenordner-Optik und auch -Haptik.

Anbieter: digitalo
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Kleinanzeigen Memo 82-3
15,87 € *
zzgl. 5,99 € Versand

Frank Kunert zählt zu den großen Fotografen der Gegenwart, seine Bilder erzählen ganze Geschichten. Im neuen Memospiel von MeterMorphosen kommen zu den 36 Motiven 36 kurze Texte in Form von Kleinanzeigen hinzu, die Details und Abgründe zu den Bildern verraten. Die Tageszeitung, die auch auf dem Friedhof noch in den Grabstein eingeworfen wird, eine Rutsche, die direkt auf einer Schnellstraße landet, ein Hausmeisterjob inmitten eines Atom-Reaktors mit idyllischem Balkon: Die sorgsam komponierten Bilder haben oft einen doppelten Boden und bergen viel Komik. 72 Karten im edlen Schuber in Aktenordner-Optik und auch -Haptik.

Anbieter: smdv.de
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Texte i. d. Enge
77,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprachökonomie wird viel Potenzial zugeschrieben: Sprachwandel herbeizuführen, für neue computerspezifische Varietäten verantwortlich zu sein und sogar den Gebrauch von Anglizismen zu fördern. In diesem Band werden nach einem theoretischen Blick auf Sprachökonomie in Morphologie, Lexik und Graphie sechs stark raumbegrenzte Kommunikationsformen empirisch untersucht: Newsticker, SMS-Mitteilungen, Kleinanzeigen, Fahrgastfernsehen, Alpenpanorama und Kassenbons. Im Zentrum steht dabei die Frage, auf welche Weise (Abkürzung, Kurzwort etc.) und mit welchem Erfolg (Reduktionsgrad) Produzenten ihre Texte komprimieren. Enthalten sind eine diachrone Perspektive (Kleinanzeigen) und ein statistischer Blick auf Anglizismen als reduktives Mittel.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Kleinanzeigen (Spiel)
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

FRANK KUNERTS MEMOSPIEL KLEINANZEIGEN. Frank Kunert zählt zu den großen Fotografen der Gegenwart, seine Bilder erzählen ganze Geschichten. Im neuen Memospiel von MeterMorphosen kommen zu den 36 Motiven 36 kurze Texte in Form von Kleinanzeigen hinzu, die Details und Abgründe zu den Bildern verraten. Die Tageszeitung, die auch auf dem Friedhof noch in den Grabstein eingeworfen wird, eine Rutsche, die direkt auf einer Schnellstraße landet, ein Hausmeisterjob inmitten eines Atom-Reaktors mit idyllischem Balkon: Die sorgsam komponierten Bilder haben oft einen doppelten Boden und bergen viel Komik. 72 Karten im edlen Schuber in Aktenordner-Optik und auch -Haptik. Ab 2 Spielern. Ab 6 Jahren. Spieldauer: ca. 15 Minuten.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Texte i. d. Enge
118,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Sprachökonomie wird viel Potenzial zugeschrieben: Sprachwandel herbeizuführen, für neue computerspezifische Varietäten verantwortlich zu sein und sogar den Gebrauch von Anglizismen zu fördern. In diesem Band werden nach einem theoretischen Blick auf Sprachökonomie in Morphologie, Lexik und Graphie sechs stark raumbegrenzte Kommunikationsformen empirisch untersucht: Newsticker, SMS-Mitteilungen, Kleinanzeigen, Fahrgastfernsehen, Alpenpanorama und Kassenbons. Im Zentrum steht dabei die Frage, auf welche Weise (Abkürzung, Kurzwort etc.) und mit welchem Erfolg (Reduktionsgrad) Produzenten ihre Texte komprimieren. Enthalten sind eine diachrone Perspektive (Kleinanzeigen) und ein statistischer Blick auf Anglizismen als reduktives Mittel.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Mehrfachadressierung
126,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Kommunikation mit mehreren Adressaten ist unter linguistischen, medienwissenschaftlichen oder politikwissenschaftlichen Gesichtspunkten insofern von Interesse und Brisanz, als eine solche Mehrfachadressierung zu einer qualitativen Veränderung der gesamten Kommunikationssituation führt und adressatenspezifische Polyvalenzen nach sich zieht: Ein und derselben Äusserung lassen sich in bezug auf ihren pragmatischen Gehalt adressatenspezifisch unterschiedliche Bedeutungen zuschreiben. Im ersten Hauptteil der Arbeit geht es um eine Differenzierung des Adressatenbegriffs. Im Anschluss an eine kritische Diskussion der Adressatenproblematik in der linguistischen, medienwissenschaftlichen und handlungstheoretischen Forschung werden auf der Basis eines beschreibungsabhängigen Adressatenbegriffs Idealformen von Mehrfachadressierungen herausgearbeitet: Am Beispiel von Parlamentsdebatten, politischen Reden und Presseberichten werden absichtliche, in Kauf genommene und unabsichtliche Adressierungen mit mehreren Kommunikationspartnern analysiert und unterschieden. Durch die Unterscheidung von Adressierungsformen (z.B. angesprochener Adressat) und Adressierungsarten (z.B. gemeinter Adressat) lassen sich zudem eine Reihe adressatenspezifischer Kommunikationskonstellationen unterscheiden: offene und verdeckte sowie kodierte und inszenierte Mehrfachadressierungen. Diese werden an einer Vielzahl unterschiedlicher Texte (Arbeitszeugnisse, Schulzeugnisse, Beschwerderituale, Kleinanzeigen, Beipackzettel, Reisekataloge, politische Reden, Parlamentsreden, Kompromissformeln) illustriert. Im zweiten Hauptteil der Arbeit werden routinehafte Verhaltensweisen in der parlamentarischen Debatte (Zwischenrufe, Zwischenfragen, Parlamentsreden) als Modellfälle mehrfachadressierten Sprachhandelns analysiert. Mehrfachadressierungen lassen sich dabei auf der gesprächsorganisatorischen, thematischen und textsortenspezifischen Ebene festmachen und beschreiben. Unter dem Aspekt der Mehrfachadressierung und Inszeniertheit können dabei auch die bisherigen parlamentarischen Reformvorschläge kritisch eingeschätzt werden. Sie gehen am eigentlichen Problem vorbei und tragen nur zur Verstärkung und Zementierung des Diskussions-Mythos und damit zu einer Fortschreibung der von der Aufklärung herkommenden bildungsbürgerlichen Illusion von politischem Handeln bei.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Remix
11,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Alltag, Rausch, Fernsehen, Pop, Liebe & das Gegenteil, Produkte & Personen, Welt sind die Themen, denen sich Benjamin von Stuckrad-Barre in Reportagen, Porträts, Kurzgeschichten, Pamphleten, Glossen, Kleinanzeigen und Lexikoneinträgen annimmt - mal streng unsachlich, mal nüchtern, hier liebevoll, dort vorlaut. Manche Artikel sind zuerst in Magazinen und Zeitungen erschienen, doch »Remix« heisst natürlich: Texte nicht nur zweitverwertet, sondern überarbeitet (Single-edits, Maxi-Versionen), nachgebessert (Sound! Rhythmus! Refrains!), geschliffen, veredelt. »Remix« ist eine kompakte Best-of-Sammlung, die jedoch allenfalls eine Zwischenbilanz darstellt. Seine Fortsetzung findet das Werk in »Festwertspeicher der Kontrollgesellschaft - Remix 2« (2004) und 'Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal hinlegen - Remix 3' (2018).»Für Journalistenschüler und ihre Lehrer lässt sich jedenfalls kein schöneres Geschenk denken als >Remix<, eine Sammlung der glanzvollsten Artikel Stuckrad-Barres.« taz

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Texte i. d. Enge
76,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprachökonomie wird viel Potenzial zugeschrieben: Sprachwandel herbeizuführen, für neue computerspezifische Varietäten verantwortlich zu sein und sogar den Gebrauch von Anglizismen zu fördern. In diesem Band werden nach einem theoretischen Blick auf Sprachökonomie in Morphologie, Lexik und Graphie sechs stark raumbegrenzte Kommunikationsformen empirisch untersucht: Newsticker, SMS-Mitteilungen, Kleinanzeigen, Fahrgastfernsehen, Alpenpanorama und Kassenbons. Im Zentrum steht dabei die Frage, auf welche Weise (Abkürzung, Kurzwort etc.) und mit welchem Erfolg (Reduktionsgrad) Produzenten ihre Texte komprimieren. Enthalten sind eine diachrone Perspektive (Kleinanzeigen) und ein statistischer Blick auf Anglizismen als reduktives Mittel.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Remix
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Alltag, Rausch, Fernsehen, Pop, Liebe & das Gegenteil, Produkte & Personen, Welt sind die Themen, denen sich Benjamin von Stuckrad-Barre in Reportagen, Porträts, Kurzgeschichten, Pamphleten, Glossen, Kleinanzeigen und Lexikoneinträgen annimmt - mal streng unsachlich, mal nüchtern, hier liebevoll, dort vorlaut. Manche Artikel sind zuerst in Magazinen und Zeitungen erschienen, doch »Remix« heißt natürlich: Texte nicht nur zweitverwertet, sondern überarbeitet (Single-edits, Maxi-Versionen), nachgebessert (Sound! Rhythmus! Refrains!), geschliffen, veredelt. »Remix« ist eine kompakte Best-of-Sammlung, die jedoch allenfalls eine Zwischenbilanz darstellt. Seine Fortsetzung findet das Werk in »Festwertspeicher der Kontrollgesellschaft - Remix 2« (2004) und 'Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal hinlegen - Remix 3' (2018).»Für Journalistenschüler und ihre Lehrer lässt sich jedenfalls kein schöneres Geschenk denken als >Remix<, eine Sammlung der glanzvollsten Artikel Stuckrad-Barres.« taz

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot